Maschinensicherheit

Wir bringen Ihre Maschinen und Anlagen auf das geforderte Schutzniveau. Dabei ist es unerheblich, ob es eine Bestandsanlage, mit oder ohne Umbauten, oder eine neu geplante Maschine ist. Maßgeblich sind dabei die gesetzlichen und normativen Vorgaben. Gleichzeitig ist es unser Anliegen, dass die Bedienbarkeit der Anlage nicht durch die Schutzmaßnahmen eingeschränkt wird. 

Durch die frühe Einbindung der Maschinensicherheit in den Planungs- und Entwicklungsprozess kann die Notwendigkeit von nachträglichen und aufwendigen Absicherungsmaßnahmen vermieden werden. Auch Gehäuse und Einhausungen lassen sich so gefährdungsvermeidend planen. Die enge Zusammenarbeit mit angrenzenden Abteilungen wie Konstruktion, Dokumentation und Softwareentwicklung gewährleistet eine optimale Minimierung und Überwachung aller Sicherheitsrisiken über den gesamten Lebenszyklus der Maschine.


Roboterzelle

Projektbeispiel

Bei der Konstruktion einer Roboterzelle für den Logistikbereich haben wir alle sicherheitsrelevanten Faktoren wie beispielsweise Sicherheitsabstände, Muting-Sensoren und Nothalt-Funktionen von Anfang an mit betrachtet, um diese schon in der Konstruktionsphase einzuplanen und optimal in die Anlage zu integrieren.

Hierbei kamen u.a. SISTEMA und SolidWorks zum Einsatz